Brückenbaustellen behindern Straßen- und Schienenverkehr

Auto- und Bahnfahrer in Hamburg müssen sich auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Die Deutsche Bahn AG (DB) erneuert von Mitte Januar an südlich vom Hauptbahnhof vier große Brückenanlagen. Für diese Baustellen werden die Bahnstrecke nach Süden und die von 130 000 Fahrzeugen täglich genutzte Amsinckstraße bis Oktober 2009 mehrfach gesperrt, teilte die DB am Dienstag in Hamburg mit. Weihnachten 2007 soll die Vollsperrung sogar eine Woche dauern. Insgesamt werden in den Neubau der Brücken Amsinckstraße und Deichtorstraße, die Oberhafenbrücke und die durch die zukünftige Hafen-City führende Pfeilerbahn 129 Millionen Euro investiert.