Säugling allein im Auto gelassen - Feuerwehr bricht Wagen auf

Ein in einem Auto allein gelassener Säugling hat am Freitagabend in der Hamburger Innenstadt für Wirbel gesorgt. Aufmerksame Passanten hatten das Kind in einem geparkten Auto bemerkt und die Polizei verständigt, teilten die Beamten mit. Zwar schlief das Baby friedlich, doch Außentemperaturen von rund sechs Grad veranlassten die Feuerwehr, schnell zu handeln. Einsatzkräfte brachen das Auto auf und befreiten das zweieinhalb Monate alte Mädchen. Die Mutter, die nach eigenen Angaben einkaufen war, holte das Kind später von einer Polizeiwache ab. Das kleine Mädchen hat die Zeit im Auto laut Polizei gesund und wohlbehalten überstanden.