Schalke erteilt Torhüter Frank Rost Freigabe für Wechsel zum HSV

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat dem langjährigen Stammtorhüter Frank Rost die Freigabe für einen Wechsel zum Ligarivalen Hamburger SV erteilt. „Es besteht Einigkeit zwischen Schalke und dem HSV. Der Vertrag ist aber noch nicht unterschrieben“, sagte Schalkes Manager Andreas Müller am Donnerstag. Nun gehe es darum, dass Rost mit den Hanseaten Einigkeit erziele. Zudem müsse der 33-Jährige einen Auflösungsvertrag „auf Schalke“ unterzeichnen. Über die Höhe der Ablösesumme machte Müller keine Angaben. Der 20 Jahre alte Manuel Neuer hatte diese Saison den 2002 nach Gelsenkirchen gewechselten Rost als Stammkeeper abgelöst.