Fast alle Knaller über Hamburg

Rund ein Viertel aller nach Deutschland gelieferten Böller und Leuchtraketen sind im vergangenen Jahr über den Hamburger Hafen eingeführt worden. Insgesamt wurden Feuerwerkskörper im Einfuhrwert von 25 Millionen Euro nach Hamburg importiert, teilte das Statistikamt Nord am Freitag in der Hansestadt mit. Das waren 19 Prozent weniger als im Vorjahr, aber 28 Prozent mehr als 2003. Die starken Schwankungen bei der Einfuhr seien darauf zurückzuführen, dass viele der angebotenen Silvesterknaller im Einzelhandel aus Lagerbeständen der Vorjahre stammen. Hauptlieferant für die Importe ist China mit einem Anteil von mehr als 99 Prozent.