Hafenmitarbeiter versammeln sich zu Protestaktion

Mit einer Betriebsversammlung haben mehr als 1000 Beschäftigte der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) am Donnerstagmorgen eine Protestaktion gegen die Teilprivatisierung ihres Unternehmens begonnen. Anschließend ist eine Demonstration durch die Hamburger Innenstadt geplant. Der Hafenbetrieb soll währenddessen ruhen. Nach Angaben der HHLA soll es dadurch zu „keinen ernsten Unterbrechungen der Transportkette“ kommen. Es sei aber mit Verkehrsbehinderungen im gesamten Hafengebiet zu rechnen. Die HHLA- Mitarbeiter fürchten um den Abbau von Stellen und sozialen Standards.