Hamburger Synchronsprecher nach Sibirien abgeschoben

Der Synchronsprecher und Schauspieler Anton Kniasew ist völlig überraschend von der Hamburger Ausländerpolizei verhaftet und nach Russland abgeschoben worden. Zwar war wohl die Aufenthaltserlaubnis des aus Sibirien stammenden Mannes seit wenigen Wochen abgelaufen, aber er hatte Arbeit und einen festen Wohnsitz, so die Produktionsleitung der Hörspiel-Serie „Kommissar Dobranski“, für die Anton Kniasew zuletzt tätig war.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.