RTL

„Bachelorette“-Finale: Er gewinnt Melissas allerletzte Rose

Lesedauer: 4 Minuten

Das ist die neue Bachelorette Melissa Damilia

Das ist die neue Bachelorette Melissa Damilia

Es ist nicht das erste Mal, dass Melissa Damilia es im TV versucht. Jetzt will sie endlich Ihren Traummann finden.

Beschreibung anzeigen

Melissa Damilia hat sich im großen „Die Bachelorette“-Finale für einen Mann entschieden: Bekam Daniel oder Leander ihre letzte Rose?

Berlin. Die letzten beiden Staffelfinale von „Die Bachelorette“ und „Der Bachelor“ standen für RTL unter keinem guten Stern. Bachelorette 2019 Gerda Lewis konnte ihre Rose nur dem „Last Man Standing“ aufdrängen, weil ihr eigentlicher Favorit im Halbfinale freiwillig die Biege machte. Bachelor Sebastian Preuss entschied sich nach ausführlicher Testung der Mundinnenräume aller Mädchen für keine der beiden Finalistinnen. Wie bei einem kostenlosen Probeabo, dessen Vorzüge er einen Monat ausnutzt hat, nur um es einen Tag bevor es zahlungspflichtig wird, zu kündigen.

Gerda Lewis konnte ihre letzte Rose nur dem „Last Man Standing“ aufdrängen, weil ihr eigentlicher Favorit im Halbfinale freiwillig die Biege gemacht hatte. Sebastian Preuss entschied sich nach ausführlicher Testung der Mundinnenräume aller Mädchen für keine der beiden Finalistinnen. Wie bei einem kostenlosen Probeabo, dessen Vorzüge er einen Monat ausgenutzt hat, nur um es einen Tag vor Ablauf zu kündigen.

Bei Melissa läuft wieder alles seinen geordneten Gang. Von 20 Kandidaten sind noch zwei übrig. Beide sind relativ sympathisch – ganz normal ist es also doch nicht. In der finalen Folge müssen nun Daniel und Leander bibbern, wer das Herz der Bachelorette erobert hat.

„Bachelorette“-Finale: Melissa plaudert aus dem Sex-Nähkästchen

Melissa ist mit der Situation komplett überfordert und geht mit zwei ihrer Mädels erst mal Prosecco trinken. Alkohol war schließlich auch in den vergangenen sechs Wochen eine verlässliche Lösung. Die ansonsten so emotionale Begrüßung fällt wegen Corona ins Wasser.

Schon beim Hinsetzen (und nach nur einem Schluck Prosecco) erfährt man mehr: „Wir sind uns schon näher“, säuselt Melissa und wirft ihrer Freundin einen Blick zu, der schreit: „Yes, wir hatten Sex!“

Finalist Daniel: Melissas Freundinnen sind hin und weg

Ein Mann kristallisiert sich bei den Freundinnen schnell als Favorit heraus: Daniel ist locker, überlegt schon mal, wie er seine Uni-Kurse legen kann, um möglichst viel Zeit mit Melissa zu verbringen, und sagt auch sonst ziemlich viele richtige Sachen. Für ihn ist das Wichtigste, dass Melissa happy ist. „Sie hat es einfach verdient, glücklich zu sein.“ Ach, Daniel!

Der Rest des Dates findet ohne die Mädels statt. Melissa lädt Daniel in ihre Wohnung ein. Die ist ziemlich groß und ziemlich leer. Gott sei Dank wurde wenigstens das Sofa noch rechtzeitig geliefert.

Finalist Leander geht auf Angriff – Melissa wie immer überfordert

Schnitt zu Leander, der die Staffel mit einem großen Manko betreten hatte, das am Ende überhaupt kein Problem war. Er kannte Melissas Ex-Freund. Wieso kommt das bei dem Gespräch mit ihren Freundinnen eigentlich nicht zur Sprache?

Beim Treffen mit den Freundinnen sitzt Leander etwas träge am Tisch und sagt eher wenig, optisch ist er aber voll Melissas Typ. Trotzdem fehle ihr noch das „zu 100 Prozent“-Gefühl. Deshalb geht Leander in Melissas Wohnung in den Angriffsmodus. „Ich bin in dem Moment schon ein bisschen verliebt“, lässt er seinen Gefühlen freien Lauf. Melissa ist damit überfordert. Dabei wollte sie doch 100-Prozent.

Rosenzeremonie: Viele Tränen, ein Abgang und ein neues Kuppelshow-Paar

Los geht’s mit der finalen Rosenzeremonie. Daniel macht den Anfang, was erfahrungsgemäß ein schlechtes Zeichen ist. Es folgt der typische Vortrag, zu dem RTL die schönsten Momente einblendet. Am Ende weint Melissa bitterlich – sie hat leider keine Schnittblume für ihn.

Daniel ist raus, zeigt aber noch, wie ein Abgang in Würde aussieht. Er tröstet Melissa, als sie ihr Make-up ruiniert, und verliert kein schlechtes Wort über seinen Kontrahenten Leander. Seine Abschiedsworte sind versöhnlich: „Es ist nicht gegen mich, sondern für ihn. Ich habe ihr viel zu verdanken. Was ich hier erlebt habe, wird mich für mein Leben prägen.“ Der letzte Beweis: Daniel ist einfach ein Guter.

Am Ende fährt Leander die letzte Rose ein und bleibt auch dabei verhältnismäßig emotionslos.

„Die Bachelorette“ – Das passierte in den vergangenen Folgen