Einschaltquoten

Großes Interesse an "ARD Extra" zur Corona-Krise

Informationen zur Corona-Krise stehen nach wie vor hoch im Kurs. Fast fünf Millionen Zuschauer hatte eine Sondersendung im Ersten.

Berlin. Das "ARD Extra" zur Corona-Krise war am Donnerstagabend das stärkste Format zur besten Sendezeit. 4,99 Millionen (21,3 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr ein.

Im Anschluss blieben beim Krimi "Blind ermittelt - Die toten Mädchen von Wien" mit Philipp Hochmair 3,97 Millionen (16,7 Prozent) dran. Der ZDF-Familienfilm "Gipfelstürmer - Das Berginternat: Sehtest" mit Katja Weitzenböck kam auf 2,60 Millionen (10,9 Prozent). Die US-Krimiserie "Criminal Minds" auf Sat.1 wollten 1,59 Millionen (6,7 Prozent) sehen.

RTL hatte die Serie "Der Lehrer" im Programm, dafür konnten sich 1,21 Millionen (5,1 Prozent) begeistern. Die ProSieben-Rankingshow "Die Besten: Die 33 spektakulärsten Live-Momente" interessierte 1,14 Millionen (5,2 Prozent). Vox strahlte den Animationsfilm "Die Monster AG" aus - 840.000 (3,5 Prozent) waren am Bildschirm dabei.

Die Kabel-eins-Dokusoap "Rosins Restaurants - Jetzt erst recht" verfolgten 630.000 (2,7 Prozent) Leute, das US-Drama "8 Mile" auf ZDFneo 330.000 (1,4 Prozent) und die RTLzwei-Reality-Musikshow "Battle Of The Bands - Boys vs. Girls" 320.000 (1,4 Prozent) Zuschauer.

© dpa-infocom, dpa:200731-99-996172/2