Vox-Show

„Die Höhle der Löwen“: Das wird in der neuen Staffel anders

Die Investoren und Investorinnen in „Die Höhle der Löwen“: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Nico Rosberg, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel (von links). 

Die Investoren und Investorinnen in „Die Höhle der Löwen“: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Nico Rosberg, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel (von links). 

Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Am 31. August startet die achte Staffel „Die Höhle der Löwen“. Mit dabei: neue Projekte, ein neuer Investor und ein neuer Sendeplatz.

Berlin.  „Die Höhle der Löwen“, die populäre Gründer-Show auf Vox, startet am 31. August in die nächste Staffel. Die achte Staffel wird nicht nur neue Projektpitches, sondern auch einige grundlegende Änderungen mit sich bringen – unter anderem einen neuen Investoren.

„Wir haben das große Glück, dass wir in diesem Jahr trotz Corona noch mehr Folgen unserer Erfolgsshow produzieren konnten“, heißt es in der Ankündigung beim Sender Vox. Man habe einen neuen Sendeplatz geschaffen, „um diese erhöhte Episodenzahl im Herbst und Frühjahr erfolgreich im Programm etablieren zu können“.

Mit der neuen Staffel kommt „Die Höhle der Löwen“ demnach nicht mehr dienstags, sondern schon montags um 20.15 Uhr auf Vox. Danach ist die Gründer-Show auf TVNOW abrufbar.

„Die Höhle der Löwen“: Nico Rosberg ist der neue Investor

Neben Carsten Maschmeyer, Ralf Dümmel, Judith Williams, Nils Glagau, Georg Kofler und Dagmar Wöhrl gehört in der achten Staffel auch ein neues Gesicht zu der Runde der Investoren und Investorinnen: der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg.

Der 35-Jährige ist seit dem Ende seiner Rennkarriere 2016 als Investor und Nachhaltigkeitsunternehmer im Bereich grüne Mobilität und Zukunftstechnologien aktiv und hat unter anderem in einen Berliner E-Scooter-Verleih investiert.

„Die Höhle der Löwen“: Diese Projekte werden gepitcht

Wie in jeder Staffel können sich die Zuschauer und Zuschauerinnen auch in diesem Sommer auf neue Projekte und Gründungsvorhaben freuen. Dabei soll es unter anderem ein Trainingsprogramm nur für Mütter geben, ein Projekt zur Plastikmüllvermeidung und Gründungsvorhaben, in denen es um Marder oder Kühe geht.

Auch Food-Start-ups mit kulinarischen Ideen aus China, Lateinamerika und Griechenland sollen in der neuen Staffel vertreten sein, heißt es bei Vox. Und: Zum ersten Mal in der Geschichte von “Die Höhle der Löwen“ soll ein Unternehmen fünf einzelne Angebote von fünf verschiedenen Löwen erhalten.

Die insgesamt acht neuen Folgen mit allen Deals strahlt Vox ab dem 31. August aus. Durch die Sendung führt dabei wie immer Moderator Amiaz Habtu.

„Die Höhle der Löwen“ – Mehr zum Thema

Für „Die Höhle der Löwen“ geht im Herbst schon die zweite neue Staffel für dieses Jahr an den Start. Erst im März kam die siebte Staffel. Lesen Sie hier alle Infos zu den vergangenen Episoden: „Die Höhle der Löwen“ 2020: Alles über die neue Staffel. Unsere Autorin hat eine Zusammenfassung der Staffelstarts aufgeschrieben: „Höhle der Löwen“: Staffel startet für viele Gründer holprig. Vielen dürfte außerdem der ehemalige Investor Frank Thelen bekannt sein: Höhle der Löwen: Frank Thelen faltet Gründer zusammen.

(reb/dpa)