Hollywood-Schauspieler

Godfrey Gao stirbt in TV-Show an Herzstillstand

Godfrey Gao starb überraschend beim Dreh einer TV-Show.

Godfrey Gao starb überraschend beim Dreh einer TV-Show.

Foto: dpa

In der Reality-TV-Show "Zhui Wo Ba" treten Prominente gegen Nicht-Prominente an und messen ihre sportlichen Kräfte. Der der aus Taiwan stammende kanadische Schauspieler Gao ist dabei gestorben.

Peking. Bei Dreharbeiten für eine Reality-TV-Show in China ist der aus Taiwan stammende kanadische Schauspieler Godfrey Gao plötzlich gestorben.

Der 35-Jährige sei in der Nacht zum Mittwoch bei einem Lauf während der Aufnahmen in der ostchinesischen Stadt Ningbo zusammengebrochen, berichteten die Produzenten des Fernsehens der Provinz Zhejiang.

Die sportliche Show "Zhui Wo Ba" (Fang mich doch), ist bekannt dafür, dass Prominente gegen normale Teilnehmer zum Teil unter schwierigen Umständen und nachts gegeneinander antreten und auch an ihre physischen Grenzen gebracht werden.

Im Krankenhaus sei noch mehr als zwei Stunden versucht worden, ihn zu retten, doch sei Gao an einem "plötzlichen Herzstillstand" gestorben, hieß es in der Stellungnahme. "Wir sind geschockt und traurig", teilte ferner seine Agentur JetStar mit. Der Schauspieler war nicht nur in China und dem Rest Asiens bekannt, sondern auch in Hollywood, wo er 2013 in dem Film "Chroniken der Unterwelt - City of Bones" mitgespielt hat.

Als erstes asiatisches männliches Modell trat Gao 2011 in einer Werbekampagne der Luxusmarke Louis Vuitton auf.