Einschaltquoten

DFB-Pokal holt mit Bayern gegen Hertha den Tagessieg

Kingsley Coman markiert den entscheidenden Treffer.

Kingsley Coman markiert den entscheidenden Treffer.

Foto: dpa

Im Ersten kämpft Fußball-Rekordpokalsieger Bayern München um den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals - und gewinnt nicht nur das Spiel. Auch die meisten TV-Zuschauer sind am Mittwochabend dabei.

Berlin. Als letzte Mannschaft hat der FC Bayern München das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht - die ARD-Übertragung des Spiels gegen Hertha BSC holte mit einem Marktanteil von 26,7 Prozent den Tagessieg.

Im Schnitt 7,36 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwochabend den erst in der Verlängerung erzielten 3:2-Sieg des Rekordpokalsiegers. Die "Tagesschau" davor um 20 Uhr sahen allein im Ersten 5,25 Millionen (17,3 Prozent).

Die ZDF-Fahndungssendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" schauten ab 20.15 Uhr durchschnittlich 4,90 Millionen (15,4 Prozent). Für die RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" interessierten sich 2,90 Millionen (9,3 Prozent), für die Wiederholung des Krimis "Wilsberg: Kein Weg zurück" bei ZDFneo 2,26 Millionen (7,1 Prozent). Die Hollywoodstars Cameron Diaz und Ashton Kutcher lockten mit der Komödie "Love Vegas" 1,25 Millionen (4,0 Prozent) zu ProSieben.

Für die RTL-II-Dokusoap "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!" entschieden sich 1,22 Millionen Zuschauer (3,9 Prozent), für Sat.1 mit "Plötzlich arm, plötzlich reich - Das Tauschexperiment" 1,21 Millionen (3,9 Prozent). Die "Outlander"-Folge ab 20.15 Uhr bei Vox erreichte 0,92 Millionen (2,9 Prozent), der "Planet der Affen", auf dem Mark Wahlberg als Astronaut notlanden muss, auf Kabel eins 0,56 Millionen (1,9 Prozent).