TV-Quoten

„Die Toten vom Bodensee“ stark – Dschungelcamp schwach

Bodensee-Ermittlerin Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) steht bei den TV-Zuschauern hoch im Kurs.

Bodensee-Ermittlerin Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) steht bei den TV-Zuschauern hoch im Kurs.

Foto: Petro Domenigg / dpa

Acht Millionen Zuschauern schalteten am Montag das ZDF ein, um die „Die Toten vom Bodensee“ zu sehen. Davon kann IBES nur träumen.

Berlin.  Klarer Tagessieg für das ZDF: Mit 8,01 Millionen Zuschauern für die Folge „Der Wiederkehrer“ aus der Krimi-Reihe „Die Toten vom Bodensee“ führt das Zweite die Hitliste der Einschaltquoten an. Das Stück lief am Montagabend ab 20.15 Uhr. Auch der Marktanteil von 24,4 Prozent kann sich sehen lassen.

Hinter den Erwartungen zurück blieb dagegen erneut RTL mit Tag 4 der Dschungelcamp-Soap „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ (IBES) ab 22.15 Uhr . Schlappe 5,14 Millionen sind kein guter Wert, auch wenn der Marktanteil mit 25,5 Prozent in Ordnung ist. Damit fiel IBES noch unter die Zahlen der Sonntagsausgabe, als 5,2 Millionen Menschen eingeschaltet hatten.

Wenig Erfolg in der Prime Time um 201.15 Uhr hatte das Erste. Die zweite Folge der Dokumentation „Wo unser Wetter entsteht“ interessierte nur 2,92 Millionen Zuschauer. (W.B.)