„Wetten, dass..?”-Moderator

Lanz hat einen Wett-Traum: Skiduell gegen Hansi Hinterseer

Lesedauer: 3 Minuten

Ob sich die Wette realisieren lässt, bleibt abzuwarten. Premieren-Ehrengast Frank Elstner gefällt Lanz’ neues Konzept: „Es wird sicher ein Erfolg.”

Hamburg. Am 6. Oktober ist es soweit: Dann beginnt in Düsseldorf für Markus Lanz die Feuertaufe als neuer Moderator der ZDF-Show „Wetten, dass..?”. Rund zwei Wochen vor seiner Premiere in der Sonnabendabend-Unterhaltung gab der Nachfolger Thomas Gottschalks jetzt erstmals verraten, welchem Wett-Typus er sich selbst gerne annehmen würde.

„Ich könnte mir gut vorstellen, mal gegen Hansi Hinterseer Ski zu fahren”, sagte der 43-Jährige der Zeitschrift „Fernsehwoche”. Ob er dabei gut aussähe, bezweifelte er aber. „Denn Hansi Hinterseers Oberschenkel sind beeindruckend und mir im Übrigen persönlich bekannt.”

An seinen ersten Auftritt als Moderator im RTL-Regionalfernsehen erinnert er sich nur ungern. „Ich fand, es war eine Katastrophe und habe es mir danach nie wieder angesehen.” Lanz ist nach eigenen Worten nicht frei von Lampenfieber. Sein Trick: „Eine Minute vorher noch ganz intensiv und ganz ernsthaft über das Wetter von morgen zu reden. Dann hält dich zwar jeder für bekloppt, aber du warst perfekt abgelenkt.“

Frank Elstner Ehrengast bei Lanz-Premiere

Derweil kann Markus Lanz bei seinem „Wetten, dass..?”-Debüt am übernächsten Sonnabend auf einen ganz besonderen prominenten Unterstützer zählen. Frank Elstner wird der Live-Show als Ehrengast beiwohnen. „Ich werde in der ersten Reihe sitzen und ganz feste die Daumen drücken“, sagte der 70 Jahre alte Vater der Erfolgsshow in einem Interview der Nachrichtenagentur dapd. „Ich hab' da keine größere Rolle als die des Talismans“, erklärte Elstner.

Er bestätigte, dass er mit Markus Lanz über die ZDF-Show gesprochen hat. „Aber es darf jetzt nicht der Eindruck entstehen, dass sich deswegen die Sendung ändert. Ich bin mit Markus befreundet, und wir haben einen regen Gedankenaustausch.“ Die Frage, ob er einen Anteil an den neuen Ideen habe, beantwortete Elstner mit Nein: „Das war gar nicht nötig, weil er glücklicherweise, was das Thema 'Wetten, dass..?' betrifft, genauso tickt wie ich.“

Lanz hat angekündigt, dass die Wetten stärker als bisher in den Fokus der Show gerückt werden. Genau dafür hatte sich Elstner ausgesprochen. „Ich war immer der Meinung, das Wichtigste sind die Wetten selbst und die Kreativität des Zuschauers, und ich freu' mich ganz besonders, dass es jetzt eine Wette mehr gibt. Denn das ist die Entwicklung in die richtige Richtung“, sagte der Show-Veteran, der von 1981 bis 1987 insgesamt 39 Ausgaben von „Wetten, dass..?“ moderierte.

Ob auch Thomas Gottschalk, der nach Elstner 151 Mal die Show präsentierte, zur Lanz-Premiere kommt, ist noch nicht bekannt. Elstner sagte dazu: „Keine Ahnung.“

Er beschrieb den Unterschied zwischen Gottschalk und Lanz so: „Gottschalk war der schillernde Gastgeber, sozusagen 'Seine Majestät hält Hof'. Das hat er 20 Jahre fantastisch gemacht, und das verdient allergrößte Anerkennung.“ Markus Lanz steige nun mit vollem Schwung, 20 Jahre jünger, bei „Wetten, dass..?“ ein. Elstner betonte, er kenne ihn als sehr fleißigen, intelligenten, gut fragenden Kollegen, als sehr mutigen Abenteurer und als sehr gut aussehenden Fernsehprofi. „Ich halte diese Mischung für so glücklich, dass ich ganz sicher bin, dass 'Wetten, dass..?' mit ihm ein Erfolg wird“, erklärte Elstner.

( dapd )