Los Angeles. In Compton, einem Vorort von Los Angeles, aufgewachsen, wurde er zu dem Hip-Hop-Produzenten schlechthin: Dr. Dre. Nun gibt er etwas für die Schulen in seiner Heimatstadt zurück.

Der US-Musiker Dr. Dre (58) organisiert eine Benefiz-Auktion zu Gunsten der öffentlichen Schulen in Los Angeles. Gemeinsam mit dem Musik-Unternehmer Jimmy Iovine werde der Musiker am 27. Februar in Los Angeles eine Reihe von Kunstwerken versteigern, darunter unter anderem ein Werk des US-Künstlers Rashid Johnson, teilte das Auktionshaus Sotheby's mit.

Die Einnahmen sollen einer Stiftung zu Gute kommen, die die öffentlichen Schulen in Los Angeles unterstützt. Zu dem Zeitpunkt findet auch die Kunstmesse Frieze Art Fair in der Westküstenmetropole statt.

Dr. Dre, der mit bürgerlichem Namen André Romell Young heißt, wurde als Rapper mit Songs wie „The Next Episode“ oder „Forgot About Dre“ und als Musikproduzent weltberühmt.