Berlin. Nach acht Jahren ohne Konzerte meldet sich der deutsche Rapper Bushido zurück und geht ab März in Deutschland auf Tour. Ein neues Album ist auch schon in sichtweite.

Rapper Bushido erwartet bei seinem Tourauftakt im März zwei besondere Gäste: seinen Urologen und die Gynäkologin seiner Frau. „Mein Urologe ist ein guter Freund von mir“, sagte der Berliner Rapper („Sonnenbank Flavour“), der bürgerlich Anis Mohamed Ferchichi heißt, der Deutschen-Presse-Agentur. „Auch die Frauenärztin meiner Frau kommt vorbei, sie ist eine Freundin von ihr.“

Zum ersten Mal seit acht Jahren wird der 45-Jährige auf der Bühne stehen. Am 21. März spielt er das erste Konzert seiner „König für immer“-Tour in Berlin.

Auch sein neues Album „Rex in aeternum“ erscheint bald – vermutlich erst nach Ende der Tour, wie er sagte. „In meiner Musik beschäftige ich mich sehr viel mit Rachegelüsten und Payback-Geschichten.“ Zuletzt geriet Bushido - bürgerlich Anis Mohamed Ferchichi - vor allem wegen mehrerer Gerichtsprozesse in die Schlagzeilen.

In Dubai, wo er seit anderthalb Jahren lebt, ist er weit weg von der Deutschrap-Szene, was auch einen Einfluss auf ihn hat: „Es ist Rap in alter Bushido-Manier. Aber es ist natürlich ein buntes Potpourri - ich bin achtfacher Vater, ich bin Ehemann und da macht man natürlich auch gerne noch andere Sachen.“

Mit seiner Frau Anna-Maria hat er sieben gemeinsame Kinder. Sie hat zudem einen Sohn aus erster Ehe.