Hamburg. Der 56-Jährige kann derzeit nicht auftreten - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Er schreibt in den sozialen Medien, dass er sich zum ersten Mal in seinem Leben etwas gebrochen habe.

Der Musiker Lotto King Karl (56, „Hamburg, meine Perle“) muss nach einem schweren Sturz zahlreiche Konzerte absagen.

„Selten ist mir ein Post so schwergefallen. Einmal erwischt es wohl jeden und so habe ich mir gerade zum ersten Mal in meinem Leben etwas gebrochen. Den rechten Fuß und den dafür dann auch gleich dreimal.
Klassisch zu Fuß bei Glätte voll umgeknickt“, schrieb der Sänger bei Facebook und postete dazu Bilder aus dem Krankenhaus, wie sein Bein mit Metallrohren und Drähten fixiert wurde.

„Das wird Monate dauern, bis ich wieder fit bin“, sagte der Sänger der „Bild“-Zeitung. Nach der Operation müsse er lange Physio machen und an Krücken gehen. Die beiden nächsten Konzerte in Lübeck und Hannover müsse er daher auf jeden Fall absagen. Am Freitag postete der Sänger, dass er jetzt auch noch Corona habe. „Muss ich nicht sagen, wie ich mich gerade fühle, oder? - Einmal Alles bitte, denn Einer geht ja immer noch 'rein.“