New York  -. Der Rockstar muss auf Anraten seiner Ärzte kürzer treten. Bereits vor drei Wochen hatte er seine Gesundheitsprobleme publik gemacht.

Rockstar Bruce Springsteen („Born in the U.S.A.“) verschiebt wegen anhaltender Gesundheitsprobleme alle verbleibenden Konzerte des Jahres auf 2024. Er werde auf Anraten seiner Ärzte weiter wegen Magengeschwüren behandelt und als Vorsichtsmaßnahme müssten daher die Konzerte verlegt werden, hieß es auf Springsteens Instagram-Seite. Seine Webseite listet für 2023 noch acht Shows in Kanada und sechs in den USA.

Bereits vor drei Wochen hatte Springsteen bekanntgegeben, wegen dieser Symptome behandelt zu werden und deshalb alle September-Auftritte abgesagt. „Ich bin auf dem Weg der Besserung und kann es nicht erwarten, euch alle im nächsten Jahr zu sehen“, schrieb der 74-Jährige am Mittwoch.

Springsteen und seine E Street Band waren dieses Jahr auch in Europa auf Tour. Ende April hatte ihre Tournee in Barcelona begonnen. Sie gaben auch vier Konzerte in Deutschland, darunter in Hamburg und München.