Offizielle Deutsche Charts

Berliner Rapper und Leipziger Prinzen an der Spitze

dpa
Die Band K.I.Z. landet mit ihrem neuen Album auf der Eins.

Die Band K.I.Z. landet mit ihrem neuen Album auf der Eins.

Foto: dpa

K.I.Z. vor den Prinzen, Kontra K, der Vorwochensieger, gleich dahinter. Das wöchentliche Charts-Karussell hat sich gedreht.

Baden-Baden. Mit seinem neuen Album "Rap über Hass" hat es das Berliner Rapper-Trio K.I.Z. nach sechs Jahren wieder an die Spitze der deutschen Album-Charts geschafft.

Im Sommer 2015 hatte das Vorgängeralbum "Hurra die Welt geht unter" ebenfalls auf Platz eins gestanden, wie GfK Entertainment am Freitag berichtete.

Auch auf ein neues Prinzen-Album mussten die Fans lange warten. Mit "Krone der Schöpfung" erreichten die Leipziger den zweiten Platz. Vorwochensieger Kontra K ("Aus dem Licht in den Schatten zurück") wurde an die dritte Stelle verdrängt. US-Superstar Taylor Swift kehrt laut GfK Entertainment dank neuer Vinyl-Edition mit "Evermore" auf der Fünf zurück in die Top 100. Sie rangiert damit hinter dem Neueinsteiger Moby ("Reprise", vier).

In den Single-Charts erobern Loredana & Mozzik mit "Rosenkrieg" Platz eins. Olivia Rodrigo ("Good 4 U") und Shirin David ("Ich darf das") komplettieren die Top 3.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-864319/3

( dpa )