Entertainer des Jahrzehnts

Country-Star Jason Aldean feiert seine Glückszahl "9"

Hat die Vitrine voller Preise: Jason Aldean.

Hat die Vitrine voller Preise: Jason Aldean.

Foto: dpa

Jason Aldean hat "alle neune" geschafft. Das neunte Studioalbum des Country-Sängers trägt, wie nicht anders zu erwarten, den Titel "9".

Washington. Platin und andere Ehrungen sind für den Countrysänger Jason Aldean nichts Neues. Dass ein Künstler aber gleich zum Entertainer des Jahrzehnts gewählt wird, hat ihn voriges Jahr bei der Verleihung der Awards der Academy of Country Music in Las Vegas schon schwer überrascht.

Aber insgesamt 14 Preise der ACM, die eigentlich Country-Künstler der US-Westküste fördert und ein Gegenstück zu den in Nashville verliehenen Country Music Awards (CMA) ist, zeigen, welch Ausnahmekünstler der aus dem Süden, genauer gesagt aus Georgia, stammende Aldean ist.

Genau das zeigt er jetzt mit seinem neuesten Album "9" (Brocken Bow Records/BMG) , seinem bisher neunten Studioalbum. "Schon früh dachte ich, wenn wir jemals so viele Alben machen würden, würde ich das neunte Album '9' nennen. In meiner Kindheit war es meine Baseballnummer und es war einfach immer meine Glückszahl", erklärt Aldean. "Ich erinnere mich, dass ich das erste Album fertiggestellt habe und dachte, 'das ist nun für immer Vergangenheit', und jetzt sind wir hier."

Doch nicht nur für Aldean dürfte das neue Album lange in Erinnerung bleiben. Die Songs im leicht erkennbaren Country-Stil ohne musikalische Schnörkel sind geradeheraus, mit einer klare Botschaft. "Blame It On You" erzählt von der leicht angetrunkenen Erkenntnis, dass unsere Probleme manchmal hausgemacht sind, während "Keep It Small Town" einfach beschreibt, dass ein zufriedenes Leben nicht immer kompliziert sein muss.