Crossover-Show

Die "Night of the Proms" wird 25: Tourauftakt in Hamburg

Tim Bendzko ist dabei.

Tim Bendzko ist dabei.

Foto: dpa

Die "Night of the Proms" hat nicht nur der klassischen Musik die Türen zum Mainstream-Publikum geöffnet, sondern auch Künstler wie Andrea Bocelli und David Garrett hierzulande bekannt gemacht. Mehr als zehn Millionen Zuschauer besuchten laut Organisatoren den Event bis heute.

Hamburg. Die Crossover-Show "Night of the Proms" tourt in diesem Jahr zum 25. Mal durch Deutschland. Auftakt ist an diesem Freitag in Hamburg, anschließend gastiert die Tour in elf Städten, am 22. Dezember in Dortmund enden die diesjährigen "Proms".

Dabei trifft auch diesmal wieder Klassik auf Pop, junge Talente stehen neben etablierten Stars auf der Bühne. Mit dabei sind nach Angaben der Veranstalter Roxy-Music-Ikone Bryan Ferry, der belgische Singer-Songwriter Milow, der deutsche Pop-Sänger Tim Bendzko sowie die US-amerikanische Soul-Disco-Band The Pointer Sisters.

Die Künstler werden ihre größten Hits in Begleitung des Antwerp Philharmonic Orchestra unter der Leitung der Brasilianerin Alexandra Arrieche präsentieren.

Der klassische Gitarren-Solist Petrit Ceku wird das Programm vervollständigen. Und natürlich werde der "Proms"-Evergreen "Music (Was My First Love)" von John Miles auch im Geburtstagsjahr nicht fehlen.