Eine Kachel aus meinem Ofen

Sommerliebe “− so lautet der gesellige Abend am 28.6. mit Peter Striebeck und dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor

"Ich liebe dich so sehr − ich würde dir ohne Bedenken eine Kachel aus meinem Ofen schenken ", lautet das Liebesbekenntnis des Dichters Joachim Ringelnatz in einem ironischen Reim. Dass Liebe auf verschiedene Art und Weise immer ein Thema in Musik und Dichtung war, wird am 28. Juni in der Freien Akademie der Künste gezeigt. Unter dem Motto "Sommerliebe "gibt es dort nämlich einen geselligen Abend: Peter Striebeck liest unter anderem Texte von Goethe, Ringelnatz, Tucholsky. Passend dazu singt der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor unter der Leitung von Michael Schönheit eines der romantischsten Liebesgeständnisse: die "Liebeslieder-Walzer " von Johannes Brahms. Und da im Wein die Wahrheit liegt (wer möchte nicht, dass sich hinter dem schönsten Liebesgeflüster auch ein bisschen Wahrheit verbirgt?), gibts nach dem Konzert Wein und Käse. Peter Striebeck (Rezitation), Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor, Michael Schönheit (Ltg.), Jevgeni Koroliow (Klavier) Fr 28.6., 19.30, Freie Akademie der Künste (U/S Hauptbahnhof), Klosterwall 23, Karten zu 30,- (inkl.Wein und Käse) zzgl.Vvk.-Gebühr unter T.45 33 26

( bbr )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Literatur