Minimalist

US-Maler Robert Ryman gestorben

Kein Inhalt und keine Farbe, nur reine Form: Mit weiß schattierten Gemälden lotete Robert Ryman die Grenzen der abstrakten Malerei aus. Statt flacher Bilder zeigte er dreidimensionale Arbeiten und kleinste Details im Entstehungsprozess. Nun ist Ryman mit 88 Jahren gestorben.