Hamburg. Bei seinem Klavierabend sorgte Sokolov mit Mozart und Schumann für etwas akademische Strenge und ein leichtes Oberseminar-Aroma.