Sanfte Feedback-Orgien

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist eine Supergroup, die sich da am 2. Januar im Fleetstreet- Theater angekündigt hat.

Jedoch nicht aus den Gefilden des weichgezeichneten Plastik-Pops, sondern aus den Untiefen des neunmalklugen Indie-Rocks. Jens Friebe, seines Zeichens Faszinosum am Berliner Pop-Himmel, steht am Bass und formiert sich mit den Zwillingen Kerstin (Gesang) und Sandra Grether (Gesang, Gitarre) zu der Band Doktorella, die zudem durch Herman Hermann (Britta) an Schlagzeug und Mandoline sowie Gitarrist Andreas Spechtl (Ja Panik) ergänzt wird. Zu erwarten sind laut Info des kleinen Hauses an der Admiralitätsstraße "Songs, die zwischen Boheme-Ballade mit sanften Feedbackorgien und ruppig- prägnanter Rock-Hymne oszillieren." Ach ja: Und vorgelesen wird auch. bir >> Doktorella Mi 23.1., 21.00, Fleetstreet (S Stadthausbrücke), Admiralitätsstraße 71, Eintritt 8,-/10,-;

( bir )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Konzerte