München. Mit „Der Schuh des Manitu“ lieferte Michael „Bully“ Herbig einen absoluten Kinohit ab. Nun dreht er fast 25 Jahre später die Fortstzung: „Das Kanu des Manitu“

Michael „Bully“ Herbig (55) setzt nach fast einem Vierteljahrhundert seinen Kinohit „Der Schuh des Manitu“ fort. „„Das Kanu des Manitu“ soll 2025 in die Kinos kommen“, teilte die Produktionsfirma Constantin Film in München mit. Michael Herbig werde wieder im Regiestuhl Platz nehmen. Das Drehbuch stamme von Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian.

Nach Sketchen der ProSieben-Comedyshow „Bullyparade“ hatte Herbig im Jahr 2000 den Kinofilm „Der Schuh des Manitu“ gedreht, eine Parodie auf die Winnetou-Filme der 1960er Jahre. Die Komödie kam im Sommer 2001 ins Kino. Sie zählt mit damals fast 12 Millionen Besuchern zu den erfolgreichsten deutschen Kinofilmen überhaupt.

Die Dreharbeiten für die Fortsetzung „Das Kanu des Manitu“ sollen in diesem Jahr stattfinden. Details zur Besetzung gebe es in den kommenden Monaten. RTL sei erstmals bei einer Kinoproduktion von Bully mit an Bord, hieß es von Constantin Film.