Der gute Hirte

Fabrik: Iron And Wine

Zwar sieht der kalifornische Sänger und Songwriter Sam Beam mit seinen langen Haaren und seinem mächtigen Rauschebart aus, als hätte er gerade einen Auftritt bei George Harrisons 1971er "Concert For Bangladesh" hinter sich, aber in Wahrheit ist der Mann hinter Iron And Wine der vielleicht wichtigste Mann der Zukunft in der umtriebigen LoFi-Folk-Szene. Auf jeden Fall sorgt der zurzeit in Austin, Texas residierende Kauz mit seiner sanften Stimme und seinem dritten Album "The Shepherd’s Dog" für gehöriges Aufsehen auch in der Fabrik: Dort wird Sam Beam am 20. Januar auftreten, und das mit zahlreichen Gastmusikern aus befreundeten Bands wie Calexico, Lambchop, Isotope 217 und Chicago Underground. Ein echtes Highlight. tl

>> Iron And Wine, Tex So 20.1., 21.00, Fabrik (S Altona), Barnerstraße 36, Karten zu 17,60 im Vorverkauf,