Abgehängt

Verfallene Heimat: Lukas Rietzschel über Jugend im Osten

Lukas Rietzschel kennt sich aus im Osten. Autobiografisch ist sein Roman "Mit der Faust in die Welt schlagen" aber nicht.

Foto: dpa

Lukas Rietzschel kennt sich aus im Osten. Autobiografisch ist sein Roman "Mit der Faust in die Welt schlagen" aber nicht.

Immer wieder Sachsen. Das Image des Landes hat in den vergangenen Jahren gelitten. Der Autor Lukas Rietzschel wirft in seinem neuen Roman einen Blick auf eine Jugend im tiefen Osten. Auch seine Protagonisten zieht es irgendwann zu den Rechten. Warum nur?