"Das Teemännchen"

Heinz Strunk widmet sich wieder den Verlierern

Heinz Strunk hat einen Blick für die Loser.

Foto: dpa

Heinz Strunk hat einen Blick für die Loser.

Heinz Strunk, Schwarzhumorist und preisgekrönter Romanautor, legt in "Das Teemännchen" knappe Geschichten und Skizzen vor. Die wirken teils wie im Alptraum ersonnen, teils wie real erlebt. Und geraten dabei perspektivlos pessimistischer denn je.