Grausame Gesellschaft

Krimi im Krimi: "Crimson Lake"

Zwei ungewöhnliche Detektive in Australien werdeb beauftragt, einen verschwundenen Autor zu suchen. Sie stürzen sich in die Aufgabe. Doch bald kommt alles anders als gedacht.

Berlin. Im nordaustralischen Crimson Lake tun sich zwei Außenseiter zusammen. Ted Conkaffey, ehemaliger Polizist und unschuldig des Kindesmissbrauchs verdächtigt, und Amanda Pharell, eine verurteilte Mörderin.

Sie gründen eine Detektivagentur und werden gleich damit beauftragt, den verschwundenen Bestsellerautor Jake Scully zu finden. Bald jedoch haben Ted und Amanda ganz andere Sorgen, denn die Medien haben Teds Vergangenheit ausgegraben und verfolgen ihn gnadenlos. Auch die lokale Polizei schikaniert ihn, wo sie nur kann. Ted hat die Wahl unterzutauchen oder weiterzumachen, um den Mörder zur Strecke zu bringen.

Die australische Autorin Candice Fox stellt in "Crimson Lake" die Grausamkeit der Gesellschaft und den Missbrauch der sozialen Medien in den Mittelpunkt, wenn Menschen aus der Gemeinschaft ausgeschlossen werden. Daneben konstruiert sie geschickt einen Krimi im Krimi, denn neben der aktuellen Suche nach dem Verschwundenen werden nach und nach die "Verbrechen" der beiden Hauptfiguren aufgedeckt.

- Candice Fox: Crimson Lake, Suhrkamp Verlag, Berlin, 380 Seiten, 15,95 Euro, ISBN 978-3-518-46810-4.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.