Ein Dickicht der Figuren

Das kantige Märchen des Roland Schimmelpfennig

Der Autor Roland Schimmelpfennig.

Der Autor Roland Schimmelpfennig.

Foto: dpa

Das Debüt kreiste im frostigen Berliner Winter um den Wolf. In seinem Nachfolge-Roman "Die Sprache des Regens" lässt Roland Schimmelpfennig die ganze Natur zu Wort kommen. Es ist ein unterkühltes Dickicht.