Streaming

Metropolis ermöglicht Programmkino im virtuellen Saal

Das Metropolis Kino in Hamburg zeigt nun Filme online.

Das Metropolis Kino in Hamburg zeigt nun Filme online.

Foto: Roland Magunia

Das Kino öffnet ein Video-on-demand-Portal und zeigt monatlich bis zu zehn Titel online. Das Angebot soll auch nach Corona bleiben.

Hamburg. Das Metropolis Kino Hamburg öffnet am Donnerstag ein Video-on-Demand-Portal. Über "Metropolis+" können Zuschauerinnen und Zuschauer online auf die Filmauswahl zugreifen, die normalerweise an der Kleinen Theaterstraße zu sehen wäre.

Wie der Betreiber Kinemathek Hamburg e.V. mitteilte, startet das Onlineportal mit historischen Filmen aus den 30er und 60er Jahren, einem südkoreanischen Drama und einer Entdeckung von der Berlinale 2020. Monatlich sollen zwischen sechs und zehn Titel gezeigt werden, in Reihen kuratiert. Jede Woche kommen ein bis zwei Neuzugänge hinzu. Die Filme sind jeweils vier Wochen lang verfügbar. Dazu werden Filmgespräche, Interviews und Eigenproduktionen des Metropolis Kinos gezeigt.

Metropolis Kino: Videoportal bleibt auch nach Lockdown

Nutzerinnen und Nutzer des Portals unterstützen mit ihrem Beitrag das durch den Corona-Lockdown geschlossene Kino. Einen Film zu mieten kostet 3,50 Euro, ein Halbjahresabonnement gibt es für 24 Euro. Einzelne Angebote sollen kostenfrei zur Verfügung stehen. Wer das nutzen möchte, kann sich der E-Mail-Adresse registrieren. Auch nach dem Lockdown soll der Service „Metropolis+“ bestehen bleiben, um künftige Veranstaltungen digital zu ergänzen.

Den Zugang und weitere Informationen gibt es auf metropoliskino.de.

( kwr )