Streaming-Tipp

Deutsches Schauspielhaus streamt „Lulu“ und „Mono“

Das Deutsche Schauspielhaus

Das Deutsche Schauspielhaus

Foto: Michael Rauhe

Neu im Online-Spielplan ist zudem Katie Mitchells Bühnenversion von Herta Müllers „Reisende auf einem Bein“.

Hamburg.  Während in Berlin um eine Testpflicht in Unternehmen gestritten wird, bleiben die Bühnen weiterhin komplett geschlossen. Wer Theater will, muss sich vor den Bildschirm setzen: Neu im Online-Spielplan des Deutschen Schauspielhauses, das am Sonnabend (20 Uhr) Peter Zadeks legendäre „Lulu“ streamt, ist Katie Mitchells Bühnenversion von Herta Müllers „Reisende auf einem Bein“ (24.4., 20 Uhr, 6,50 Euro).

Am 1. Mai, 19 Uhr, beteiligt sich das Haus an den „Tagen des Exils“ der Körber-Stiftung: Ensemblemitglieder lesen gemeinsam mit Navid Kermani unter dem Titel „Einbruch der Wirklichkeit“ aus dessen Reportagen. Zudem sind auf schauspielhaus.de neue Folgen der Reihe „Mono“ u. a. mit Schauspieler Markus John im HSV-Stadion abrufbar.

( msch )