A-cappella-Comedy

Als Livestream: LaLeLu gibt sein längstes Konzert

Auf vielen Bühnen zu Hause: Tobias Hanf, Frank Valet, Jan Melzer und Sanna Nyman (v.l.) bilden das Quartett LaLeLu.

Auf vielen Bühnen zu Hause: Tobias Hanf, Frank Valet, Jan Melzer und Sanna Nyman (v.l.) bilden das Quartett LaLeLu.

Foto: Marcelo Hernandez / FUNKE Foto Services

Die Hamburger A-cappella-Comedy-Gruppe LaLeLu singt und spielt diesen Freitag das Beste aus 26 Jahren und ein aktuelles Corona-Medley.

Buchholz. In Vor-Corona-Zeiten war für das Hamburger A-cappella-Quartett LaLeLu Alma Hoppes Lustspielhaus eine Art zweites Zuhause. In der Corona-Krise ohne Vor-Ort-Publikum ist es die Event-Halle ihres früheren Technikers Jürgen Grohmann (Groh P.A.) in Buchholz. Und so geben die versiert-komischen Gesangskünstler an diesem Freitag aus dem „LaLeLu-TV-Onlinestudio“ bereits ihr sechstes Livestream-Konzert seit Juni 2020.

Unter dem Motto „LaLeLu in XXL“ soll es der längste Abend der Band-Geschichte werden – quasi eine Maxi-Mutante mit den schönsten Songs, besten Parodien und schrägsten Satiren aus 26 Jahren: von Lindenberg über Shakira und Angela Merkel bis zu Rammstein. Dazu noch ein Corona-Medley inklusive „Kratzen im Hals – die 3. Welle“ .

„LaLeLu in XXL“ Fr 9.4., 19.30 Uhr, Karten zu 19,80/35,-/100,- unter https://lalelu.online- ticket.de/lalelu-xxl

( str )