Hamburg

Auch Chordirigenten protestieren gegen NDR-Sparpläne

Mitglieder des NDR-Chors und Gesangsstudierende hatten musikalisch gegen die „kalte Abwicklung“ des Rundfunk-Chors demonstriert.

Mitglieder des NDR-Chors und Gesangsstudierende hatten musikalisch gegen die „kalte Abwicklung“ des Rundfunk-Chors demonstriert.

Foto: Michael Rauhe / HA

In einem offenen Brief fordern Dirigenten den NDR auf, Umstrukturierungspläne zu überdenken und Chor als "Leuchtturm" zu erhalten.

Hamburg.  Dass der NDR tief einschneidende Sparmaßnahmen bei seinem Chor vornehmen will, sorgt in der deutschen Musiklandschaft für immer neue Proteste: Nachdem zuletzt die Vorstände anderer Rundfunk-Chöre und der Deutsche Musikrat empört auf die Sparpläne reagiert hatten, haben sich nun 16 international renommierte Chor-Dirigenten in einem offenen Brief an die NDR-Intendanz, seine Entscheider-Gremien und die NDR-Chefdirigenten gewandt.

Befürchtet wird u. a. die Umwandlung des Chors in eine GmbH und die Nichtbesetzung frei werdender Stellen, eine weitere Verkleinerung und die Umwandlung in einen Projektchor, für den je nach Bedarf Mitwirkende an- und abgeheuert würden. Unterzeichner sind alle amtierenden Chefs der deutschen Rundfunkchöre und deren Vorgänger, darunter auch Simon Halsey (Birmingham), Justin Doyle (Berlin) und Peter Dijkstra (Stockholm/Köln).

Lesen Sie auch:

Dirigenten fordern NDR auf, Chor als "Leuchtturm zu erhalten

„Die Zielgröße von 18 Stellen à 50 Prozent schränkt massiv das Repertoire, aber auch die Auftritte und damit die Präsenz des NDR Chors ein. Das vorliegende Konzept erscheint uns künstlerisch nicht überzeugend“, heißt es in dem Schreiben.

Kürzungen beim NDR: Protestvideo des Chors

Auch fachlich kritisieren die Dirigenten die NDR-Pläne: „Der Vorschlag, der eine flexibel wechselnde Besetzung vorsieht, übersieht die Hauptstärke der Rundfunkchöre im Vergleich zu freiberuflichen Chören: Die Stärke dieser Ensembles liegt in der täglichen Zusammenarbeit in einer festen Gruppe von professionellen Sängern, die dadurch in der Lage sind, eine einzigartige Klangkultur zu entwickeln und zu pflegen.“

Abschließend fordern die Dirigenten den NDR auf, seine Umstrukturierungspläne zu überdenken und den NDR Chor als „Leuchtturm“ zu erhalten. Der NDR Chor wurde 1946 vom NWDR mit 55 Chormitgliedern gegründet, er feiert 2021 sein 75-jähriges Bestehen.