Digitale Kulturreihe

Show verpasst? Comedy von Jörg Knör hier im Video

Lesedauer: 3 Minuten
Beschreibung anzeigen

Auch Pohlmann und eine A-cappella-Comedy von LaLeLu gibt es hier zum erneuten Genuss! Weitere exklusive Auftritte folgen.

Hamburg. LaLeLu am Sonnabend, Pohlmann am Sonntag, Jörg Knör am Montag – mit dem Abendblatt dürfen Musik- und Komikfans über das lange Wochenende zumindest virtuell hochkarätige Kulturveranstaltungen besuchen.

Das Konzert von LaLeLu ist seit Sonnabend, 20.15 Uhr, hier im Re-Live abrufbar. In Coronazeiten ist die Abwesenheit des Publikums der Normalzustand. Im besten Fall, wie bei LaLeLu, fehlt die Aura eines vollen Saales jedoch gar nicht: Auch ohne Interaktion mit dem Publikum funktioniert die A-cappella-Comedy vortrefflich.

Grandios: LaLeLu im Corona-Konzert

A-cappella-Comedy von LaLeLu

Der Auftritt von Tobias Hanf, Jan Melzer, Sanna Nyman und Frank Valet in Alma Hoppes Lustspielhaus lohnt sich also: Wie immer, wenn Unterhaltungskünstler bei dem, was sie tun, richtig gut sind. Wer von LaLeLu nicht genug bekommen kann: Es gibt auch den täglichen Video-Podcast „Kratzen im Hals – mit LaLeLu in Quarantäne“.

Digitale Kulturreihe mit Komiker Jörg Knör am Montag

„Zurückkommen, das würden wir Künstler ja alle so gerne, einmal wieder Applaus haben“, sagt Jörg Knör und schaut auf der Bühne des Stage Clubs fast ein bisschen traurig. Er könne ohne Applaus nicht hören, was dem Publikum am besten gefalle. Verraten sei an dieser Stelle: Pointen hat er auch so drauf.

Der ingeniöse Stimmenimitator – Dieter Bohlen, Desirée Nick, Bruce Darnell, Angela Merkel, da geht einiges – enthüllt in seinem aktuellen Programm Ungeahntes: Die Merkel-Raute, so Knör, ist eigentlich eine HSV-Raute und Merkels stetes Bekenntnis zu ihrer Geburtsstadt Hamburg. In seinem kurzweiligen Pogramm, das am Montag von 21 Uhr an hier zu sehen ist, galoppiert der gebürtige Wuppertaler, der seit Langem in Hamburg lebt, außerdem im kühnen Ritt durch die Abendblatt-Titelschlagzeilen der jüngeren Vergangenheit. Wer wissen möchte, warum Knör seit Jahrzehnten zu den besten Komikern des Landes gehört, dem sei sein Auftritt dringend empfohlen.

Corona-Konzert von Liedermacher Pohlmann am Sonntag

Auch Pohlmann, dessen Auftritt vom Sonntag Sie im Video noch einmal sehen können, fremdelte nicht mit dem leeren Stage Club. Ingo Pohlmann, wie der Musiker mit vollem Namen heißt, stammt auch aus Nordrhein-Westfalen und lebt ebenfalls seit Langem in Hamburg. Pohlmann hat mittlerweile fünf von Kritikern und Fans geschätzte Alben veröffentlicht. Ganz bei sich ist er, wenn er lediglich mit Akustikgitarre seine oft melancholischen Lieder singt. Pohlmann ist Singer/Songwriter, ach was: Liedermacher, der zu sanften Akkorden sanfte Songs singt. „Bleiben wir besonnen/Wenn der Regen fällt“, heißt es in einem seiner Lieder. Könnte als Überschrift gut über der gegenwärtigen gesellschaftlichen Großwetterlage stehen.

Live im Stage Club: Corona-Konzert von Pohlmann

Hier geht es zur digitalen Kulturreihe: