Corona-Krise

Kultur im Netz: Musicals vom Broadway

Auch das Musical „Falsettos“ ist zu sehen.

Auch das Musical „Falsettos“ ist zu sehen.

Foto: picture alliance / AP Photo

Immer mehr Künstler bleiben in der Corona-Krise mit dem Publikum per Internet in Kontakt. Ob Konzert, Lesung oder Podcast.

Wer? Musical-Aufzeichnungen vom New Yorker Broadway auf dem Internet-Portal www.broadwayhd.com

Was? Mehr als 50 Produktionen von Kritikerlieblingen bis zu Klassikern, von Shakespeare-Bearbeitungen bis zu „Peter Pan“.

Warum? Die Reise zu einer Vorstellung nach New York ist in sehr weite Ferne gerückt. Vielleicht also ein Trost für alle, die Musicals lieben und vermissen.

Wie oft? Wann immer man möchte – und immer auf den besten Plätzen, die man sonst wohl nie bekäme.

Kostenlos? Die erste Woche des Zugangs ist kostenlos. Danach kostet das Angebot 8,99 US-Dollar im Monat.