Gesellschaftskritik

Uraufführung von Berg-Stück in Wien - Hass bis zum Inferno

Sibylle Bergs "Hass-Triptychon - Wege aus der Krise" ists ein Stück voller Gesellschaftskritik.

Sibylle Bergs "Hass-Triptychon - Wege aus der Krise" ists ein Stück voller Gesellschaftskritik.

Foto: dpa

Konsumenten ohne Lust, Suchende, Verlorene stehen in Sibylle Bergs "Hass-Triptychon" im Mittelpunkt. Das Stück schwingt wild die Keule der Gesellschaftskritik und fragt: Was ist normal? Und wohin mit dem ganzen Hass?