Riesenplakat

Mit Verspätung: „Harry Potter“ prangt an Dock 10

Riesiges "Harry Potter"-Plakat an Dock 10 bei Blohm+Voss.

Riesiges "Harry Potter"-Plakat an Dock 10 bei Blohm+Voss.

Foto: Marcelo Hernandez

Bei Blohm+Voss wirbt ein riesiges Plakat für „Harry Potter und das verwunschene Kind“. Wann der Vorverkauf beginnt.

Hamburg. Der Countdown läuft: Am 15. März 2020 soll das zweiteilige Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ seine Deutschland-Premiere im Mehr! Theater feiern. Am Dienstag nun wurde bei strahlendem Sonnenschein ein 170 mal 10 Meter großes Werbeplakat für das Spektakel, das in London und New York bereits erfolgreich läuft, am Dock 10 bei Blohm+Voss angebracht. Sturmtief "Hannelore" hatte zuvor tagelang verhindert, dass das Plakat aufgehängt werden konnte.

Es verweist auf den Vorverkaufsstart am 25. März. Wer sich vorab auf der Website des Stücks registriert hatte (inzwischen nicht mehr möglich), kann ab 21. März Karten kaufen. Sie kosten ab 49,95 Euro (ein Teil) bzw. 99,90 Euro (beide Teile).

Harry Potter wird von seiner Vergangenheit eingeholt

„Harry Potter und das verwunschene Kind“ stammt aus der Feder von Joanne K. Rowling. Die Handlung spielt 19 Jahre nach dem letzten „Harry Potter“-Roman. Harry ist inzwischen Angestellter des Zaubereiministerium, ist verheiratet und hat drei Kinder. Die Vergangenheit holt ihn vor allem in Gestalt seines Sohnes Albus ein.

Für die Produktion, die in Hamburg viele Jahre laufen soll, wird ab Mai 2019 das Mehr! Theater am Großmarkt aufwändig umgebaut. Für Konzerte und andere Veranstaltungen steht es dann nicht mehr zur Verfügung.