Auszeichnung

Reporterin Carolin Emcke erhält Lessing-Preis

Kamenz. Die Reporterin und Publizistin Carolin Emcke ist im ostsächsischen Kamenz mit dem Lessing-Preis des Freistaates Sachsen ausgezeichnet worden. Die 47-Jährige nahm den mit 13.000 Euro dotierten Preis am Sonnabend entgegen. Emcke berichtet seit vielen Jahren aus Kriegs- und Krisengebieten. Sie lebt in Berlin. Die beiden Förderpreise gingen an den Autor Julius Fischer („Die schönsten Wanderwege der Wanderhure“) und den Dramatiker Wolfram Höll („Und dann“). Diese Auszeichnungen sind mit jeweils 5500 Euro dotiert.