Märchenhafte Wucht des Windes

Kaum etwas finden Kinder so komisch, wie Witze übers Pupsen. In „Doktor Proktors Pupspulver“ gibt es keine Hemmungen. Wer ordentlich Pulver nimmt, muss so heftig pupsen, dass ihn der Windstoß wie eine Rakete in den Himmel schießt. Der geldgierige Thrane will Doktor Proktor die geheime Formel für das Pulver klauen und damit reich und berühmt werden. Das will der Erfinder mithilfe der Kinder Lise und Bulle unbedingt verhindern.

Für die meisten Lacher sorgen die Geräusche: Vom Stakkato über das lang gezogene Fiepen bis hin zum ohrenbetäubenden Knattern ist alles dabei. Lise und Bulle sind so begeistert, dass sie heimlich etwas vom Pulver klauen.

Regisseur Arild Fröhlich hat einen bunten, verrückten Film geschaffen, in dem es um Freundschaft, Mut und Ehrlichkeit geht. Die Kleinen düsen als Pupsonauten durch den Himmel. Ein Märchen mit Spezialeffekten, derbem Humor und lustigen Ideen.

+++-- „Doktor Proktors Pupspulver“ Nor /D 2014, 88 Min., o. A., R: Arild Fröhlich, D: Anke Engelke, Kristoffer Joner, Emily Glaister, täglich im Abaton, Cinemaxx Dammtor, Koralle, UCI Mundsburg/ Wandsbek; www.doktor-proktors-pubspulver.de