Neue Pflegeeltern für „Annie“

Vor mehr als 30 Jahren brachte US-Regisseur John Huston das Musical „Annie“ auf die Leinwand. Nun peppt Will Gluck den Filmklassiker um ein Waisenkind auf. Hollywoods Nachwuchsstar Quvenzhané Wallis („Beast Of The Southern Wild“) trällert an der Seite von Jamie Foxx und Cameron Diaz – und ist ein Glücksfall für die Neuauflage des Broadway- und Filmmusicals. Zwei Stunden lang wirbelt Hollywoods elfjähriger Nachwuchsstar, mit wilden Kräuselhaaren und niedlichem Lächeln, über die Leinwand.

Als elternloses, aber fröhliches Mädchen, das bei einer bösen Pflegemutter (Diaz) in New York lebt und schließlich das Herz eines kalten Milliardärs (Foxx) erwärmt, gewinnt sie auch die Zuschauer. In dem Remake bemüht sich Regisseur Gluck krampfhaft um modernen Pep, er mixt Selfies und Twitterbotschaften in Annies Geschichte. Nur das Talent der Hauptdarstellerin rettet den Film.

+++-- „Annie“ USA 2014, 119 Min., o A., R: Will Gluck, D: Quvenzhané Wallis, Jamie Foxx, Rose Byrne, Cameron Diaz, täglich im Cinemaxx Dammtor (auch OF)/Harburg/Wandsbek, UCI Mundsburg/Othmarschen/Wandsbek; www.annie-film.de