Radikal Nachgedacht

Performance Jüngst provozierte das Stück „Dschingis Khan“ des Berliner Kollektivs Monster Truck mit dem Ausstellen von Menschen mit Downsyndrom als Mongolen. Die Folgearbeit „Regie“ verspricht ähnliche Radikalität: Die vermeintlich nur auf Anweisung handelnden Akteure des Theaters Thikwa leiten jetzt an.

„Regie“ Do 30.10. bis Sa 1.11., jew. 20.00, Kampnagel (Bus 172, 173), Jarrestraße 20-24, Karten 12,-/erm. 8,- unter T. 27 09 49 49; www.kampnagel.de