Kaufland-Prospekte

55.000 Prospekt-Zusteller verlieren ihren Mini-Job

Berlin. Der TIP Werbeverlag, der zur Kaufland-Gruppe gehört, trennt sich von rund 55.000 Zustellern der Kaufland-Kundenzeitung „TIP der Woche“. Das kündigte Geschäftsführer Andreas Riekötter an. Demnach soll die Zustellung der Werbeprospekte ab November vollständig zu externen Dienstleistern ausgelagert werden. Bisherige Austräger können sich dem Verlag zufolge bei den künftigen Dienstleistern bewerben. Rund 40 Prozent der Auflage werden bereits jetzt auf diesem Weg zugestellt. Als Grund für die Umstellung nannte Kaufland die komplexe Organisation der Austräger, deren Zahl mit der Expansion der Warenhäuser gestiegen ist. Wöchentlich werden demnach bundesweit 20 Millionen Werbeprospekte verteilt.