Titelgeschichte des „Spiegel“ erscheint auch auf Türkisch

Hamburg. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ hat seine Titelgeschichte zur türkischen Präsidentschaftswahl neben Deutsch auch auf Türkisch veröffentlicht. Zwei Texte über Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, der Staatspräsident werden möchte, sowie über türkische Gemeinschaften in Deutschland werden in der aktuellen Ausgabe auf 16 Seiten zweisprachig abgedruckt. Es gehe anlässlich der Wahl um eine Geste an die größte Einwanderergruppe in Deutschland und an die Leser in der Türkei, schrieb das Blatt. Im vergangenen Sommer war anlässlich der Demonstrationen auf dem Taksim-Platz in Istanbul erstmals eine „Spiegel“-Titelstory auf Türkisch erschienen.