Neville Marriner gratulieren

Altersresistenz ist ein bei Musikern erstaunlich häufig zu beobachtendes Phänomen. Auch Sir Neville Marriner, vor wenigen Wochen 90 Jahre alt geworden, straft die Biologie mit seinen ungebrochenen künstlerischen Aktivitäten und seiner Lebensfreude Lügen. Vor mehr als einem halben Jahrhundert gehörte er in London, damals noch als Geiger, zu den Mitbegründern der Academy of St. Martin in the Fields. Längst jedoch repräsentiert er als Dirigent und künstlerischer Leiter das Ensemble, wenn auch vom Selbstverständnis her weiterhin als Primus inter pares.

Wie es heißt, hat Marriner sich das Konzert in Hamburg ausdrücklich gewünscht. Als Solisten bringt er den viel gerühmten russischen Pianisten Daniil Trifonov mit, der seine grandiose Technik ganz in den Dienst der Musik stellt. Er spielt Mozarts Klavierkonzert Nr. 20, außerdem stehen dessen Haffner-Sinfonie und Haydns „Nelson-Messe“ auf dem Programm.

Sir Neville Marriner & Academy of St. Martin in the Fields, So, 1.6., 19.30, Laeiszhalle (U Gänsemarkt), Johannes-Brahms-Platz, Tickets zu 20,- bis 149,- unter T. 450 11 86 76