Digitale Medien

Müller von Blumencron wechselt zur „FAZ“

Frankfurt/Main. Mathias Müller von Blumencron wird bei der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) Chefredakteur für Digitale Medien. Der 52-Jährige war bis vor Kurzem „Spiegel“-Chefredakteur für digitale Produkte. „Wir wollen in Zukunft sehr viel stärker in der digitalen Welt präsent sein und unser großes publizistisches Angebot auf allen Plattformen sichtbar machen“, kündigte der Vorsitzende des FAZ-Herausgebergremiums, Berthold Kohler, an. Müller von Blumencron übernimmt von Oktober an die Verantwortung für die Entwicklung sämtlicher digitaler Angebote der FAZ. Die „Spiegel“-Doppelspitze aus Print-Chef Georg Mascolo und von Blumencron war im April abgesetzt worden. Die Trennung erfolgte aufgrund „unterschiedlicher Auffassungen zur strategischen Ausrichtung“.