Kunst

Jonathan Meese erhält wegen Hitlergruß Strafbefehl

Kassel. Wegen eines Hitlergrußes hat der Berliner Künstler Jonathan Meese einen Strafbefehl bekommen. Der 43-Jährige hatte vor rund einem Jahr in einem öffentlichen Gespräch zum Thema „Größenwahn in der Kunst“ die „Diktatur der Kunst“ gefordert und den Arm zu der verbotenen Geste gehoben.