Info

Filmfestspiele Cannes 2013

Baz Luhrmanns Literaturverfilmung „Der große Gatsby“ eröffnet die Filmfestspiele von Cannes 2013 am 15. Mai, als Abschlussfilm wird der Kriminalfilm „Zulu“ von Jérome Salle gezeigt (beide laufen außer Konkurrenz).

Um die Goldene Palme konkurrieren 20 Regiearbeiten aus Europa, Nordamerika und Asien. Filmemacher aus dem deutschsprachigen Raum erhielten in diesem Jahr keine Einladung zum offiziellen Wettbewerb, „Tore tanzt“ ist in der Sektion Un Certain Regard vertreten, Ari Folmans „Der Kongress“ feiert seine Premiere in der Reihe Quinzaine des Réalisateurs.

Der internationalen Jury steht US-Regisseur Steven Spielberg vor. Schauspielerin Audrey Tautou moderiert die Eröffnung und die Preisgala am 26. Mai.