Wochenzeitung

"Die Zeit" schließt Büros in Moskau und Istanbul

Hamburg. Die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" schließt ihre Korrespondentenbüros in Moskau und Istanbul. Der Politik-Ressortleiter der "Zeit", Bernd Ulrich, kündigte in der "taz" (Sonnabend) an, die Redaktion werde im Gegenzug "dauerhaft in Lateinamerika und in der arabischen Welt vertreten sein". Zusätzliche Korrespondenten werde sich die Wochenzeitung aber nicht leisten.