Bert-Donnepp-Preis: Beste Medienpublizisten schreiben im Internet

Marl. Zwei Online-Angebote erhalten in diesem Jahr den Bert-Donnepp-Preis für Medienpublizistik. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung, die von den Freunden des Grimme-Preises vergeben wird, geht an das Weblog "Altpapier" und an das Internetangebot "tittelbach.tv", teilte das Grimme-Institut mit.

Die Macher der Medienkolumne "Altpapier" ordneten das aktuelle Mediengeschehen ein und dokumentierten auch "die Fehlleistungen einer oft und gern von sich selbst überzeugten Branche", heißt es in der Begründung der Jury. In seinem Internetangebot "tittelbach.tv" veröffentlicht der Fernsehkritiker Rainer Tittelbach aktuelle Kritiken zu TV-Produktionen. Er habe "im Alleingang ein Internet-Portal geschaffen, das dem deutschen Fernsehfilm den Raum gibt, den er verdient", so die Begründung der Juroren. Das Portal biete "ausführliche, anspruchsvolle und analytische Kritiken" und sei ein "unschätzbares digitales Nachschlagewerk".

Die 1991 gestifteten Bert-Donnepp-Preise werden am Dienstag in Marl übergeben.